Unser Evaluationsverständnis

Das ektimo-Verfahren ist eine qualitative, leidfadengestützte Erhebung nach ausgewählten Qualitätsansprüchen und Kriterien. Es handelt sich um ein dialogisches Verfahren, bei dem in allen Phasen der Externen Evaluation die Beteiligten einbezogen sind.

Die Kita wird vor der Erhebung über die Ziele, die Instrumente und den Ablauf des gesamten Verfahrens informiert. Der Evaluations­prozess wird transparent gestaltet, indem die Evaluationsmaßstäbe offengelegt werden.

In der Kita-Selbstdarstellung werden im Vorfeld der Erhebung Strukturdaten der Einrichtung erfragt und das Team erarbeitet eine kurze Teameinschätzung zu allen Aufgabenbereichen. Diese wird in die Auswertung einbezogen.

Die externe Evaluation erfasst und hebt die erreichte Qualität in den Kindertageseinrichtungen positiv hervor und gibt kritisch-konstruktive Hinweise darauf, wie die pädagogische Arbeit weiterentwickelt werden kann. Dadurch erfahren die Erzieher/innen eine wertschätzende Rückmeldung zu ihrer pädagogischen Arbeit.

Die Erhebung erfolgt an zwei Tagen und wird mit einem Auswertungsgespräch und einem Auswertungsbericht abgeschlossen. Durch konkrete Anregungen kann das Team nächste Schritte in seiner Qualitätsentwicklung gehen.

Den Kindertageseinrichtungen wird eine Bescheinigung darüber ausgestellt, dass sie sich extern evaluieren ließen.

 

 

Sprechen Sie uns an!

E-Mail  info@ektimo.org

Telefon 030/ 2064 7017

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ektimo GbR