Dipl.-Päd. Michael Priebe

Erziehungswissenschaftler mit der Fachrichtung „Pädagogik der frühen Kindheit“. Schwerpunktthemen sind kindliche Autonomie, Partizipation und Demokratiepädagogik sowie der Situationsansatz und das Berliner Bildungsprogramm. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Konzeptualisierung und Durchführung von Projekt-Evaluationen und die Ausbildung von MultiplikatorInnen für interne Evaluationen und von EvaluatorInnen für externe Evaluationen. Seit 2009 Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der ektimo® Evaluation in Kindertageseinrichtungen Stefani Boldaz-Hahn & Michael Priebe GbR. 

Veröffentlichungen

  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport (Hrsg.). (2015). Materialien für die interne Evaluation zum Berliner Bildungsprogramms für Kitas und Kindertagespflege. Berlin.
  • Priebe, M. (2015). Freiräume für Kinder und deren Streben nach Autonomie und Geborgenheit. In R. Haberkorn (Hrsg.), Krippen – Lebensräume für die Jüngsten (S. 45-47). Berlin: Cornelsen.
  • Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport (Hrsg.). (2014). Berliner Bildungsprogramm für Kitas und Kindertagespflege. Aktualisierte Neuauflage. Weimar, Berlin: verlag das netz
  • Höhme-Serke, E., Priebe, M. & Wenzel, S. (Hrsg.). (2012). Mit Kindern Demokratie leben. Eine Herausforderung für Kindertagesstätten. Band 1. Aachen: Shaker.
  • Preissing, C., Heller, E. (Hrsg.), Boldaz-Hahn, S., Köpnick, J., Krüger, A., Macha, K., Schallenberg-Diekmann, R., Urban, M., unter Mitarbeit von Beyersdorff, S., Durand, J., Heimgaertner, H., Priebe, M., Schweitzer, C. (2009). Qualität im Situationsansatz. Qualitätskriterien und Materialien für die Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen (2. Aufl.). Berlin: Cornelsen.
  • Priebe, M. (2008a). Demokratie leben in Krippengruppen. Teil 1 – Einleitung. Betrifft Kinder, 08-09, 35-37.
  • Priebe, M. (2008b). Demokratie leben in Krippengruppen. Teil 2 – Autonomie und Partizipation: Füttern und Essen. Betrifft Kinder, 10, 22-23.
  • Priebe, M. (2008c). Demokratie leben in Krippengruppen. Teil 3 – Autonomie und Selbständigkeit: Toilette und Wickeln. Betrifft Kinder, 11, 23-25.
  • Priebe, M. (2008d). Demokratie leben in Krippengruppen. Teil 4 – Autonomie und Aushandlung: Schlafen und Auswahl von Aktivitäten. Betrifft Kinder, 12, 18-19.
  • Preissing, C., Heller, E., Philipp, U., Priebe, M. & Schallenberg-Diekmann, R. (2006). Materialien für die interne Evaluation der praktischen Umsetzung des Berliner Bildungsprogramms. Berlin: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport.
  • Priebe, M. (2006b). Überprüfung von Qualität und Nachhaltigkeit (inner­halb des Artikels von B. Hamilton-Kohn et. al., Kunst ist (k)ein Kinderspiel – ein Professionalisierungsprojekt für Erzieherinnen), in K. Gebauer, C. Krause & B. Fittkau (Hrsg.), Lernen braucht Vertrauen (S. 119-123). Düsseldorf: Walter.
  • Priebe, M. (2004b). Der Blick von außen: Externe Evaluation. In Stadt Braunschweig (Hrsg.), Kunst (k)ein Kinderspiel, S. 38-43. Braunschweig: Herausgeber.
  • Priebe, M. (2004a). Externe Evaluation des Projekts „Kunst ist (k)ein Kinderspiel“. Abschlussbericht. Berlin: Internationale Akademie.
  • Preissing, C., Bleck, D., Heller, E., Philipp, U., Priebe, M. & Schallenberg-Diekmann, R. (2004). Das Teilprojekt QuaSi: „Qualität im Situationsansatz“. KiTa spezial, Nr. 4/04, 21-23.
  • Priebe, M. & Wolf, B. (2003). Autonomie. In B. Wolf, A. Stuck &
    G. Hippchen (Hrsg.), Der Situationsansatz im Zeitvergleich und Längs­schnitt – Einschätzungen von Erzieherinnen, Untersuchungsleiterinnen, Lehrern, Kindern und Eltern (S. 157-185). Aachen: Shaker.
  • Wolf, B. & Priebe, M. (2003). Wissenschaftstheoretische Richtungen (3. Aufl.) (Forschung, Statistik & Methoden 8). Landau: Verlag Empirische Pädagogik.
  • Priebe, M. (2003). Autonomie im Situationsansatz: erforscht und belegt. KiTa aktuell BY 15 (2), 37-40.
  • Preissing, C. (Hrsg.), Heller, E., Köpnick, J., Krüger, A., Schallenberg-Diekmann, R., Urban, M., unter Mitarbeit von Priebe, M. (2003). Qualität im Situationsansatz. Weinheim: Beltz.

Projekte

  • 2010: Evaluation des Projekts „Kunst und Kultur im Kindergarten“ für die Kulturprojekte Berlin GmbH.
  • 2003-2008: Evaluation des Projektes „Demokratie leben in Kindergarten und Schule“, Eberswalde im Auftrag der Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integra­tion und Demokratie e.V. (RAA) Berlin.
  • 2005-2007: Planung und Beratung einer Evaluation für Union of Mother Centres (UMC), Bratislava im Auftrag der Bernard-van-Leer Foundation, Den Haag.
  • 2002-2006: Freier Mitarbeiter im Projekt „Qualität im Situationsansatz“ des Instituts für den Situationsansatz an der Internationalen Akademie INA gGmbH.
  • 2003-2004: Evaluation des Projektes „Kunst (k)ein Kinderspiel“, Braunschweig.

Sprechen Sie uns an!

E-Mail  info@ektimo.org

Telefon 030/ 2064 7017

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ektimo GbR